Philosophie

Städtebau, Architektur, Landschafts-gestaltung und Kunst können nicht einzeln betrachtet werden. Sie stehen im Kontext zueinander.

Das Erfassen der Vorstellungen des Bauherrn, die Beobachtung vorhandener Strukturen, die Darstellung der Besonderheit eines Ortes sind zentrale Anliegen.

Reduktion auf Wesentliches unter Verwendung regionaler Materialien qualifizieren die Projekte. Grundstrukturen unterwerfen sich vegetativen Zyklen.

“Schönheit ist überall ein gern willkommener Gast”

J.W. von Goethe